Projekte

Zurück zur Übersicht

Details von Vergleich der Genauigkeit verschiedener Lokalisationsverfahren auf Basis des 802.15.4-Standards
Typ
Teamprojekt
Beschreibung
Die Forschung zum Thema drahtlose Sensor Netzwerke hat in den letzen Jahren
große Fortschritte gemacht. Dabei wurden insbesondere im Bereich der
Kommunikationsprotokolle sowie deren Energieeffizenz viele neue Erkenntnisse
gewonnen. Aktuell existieren interessante Ansätze zum Routing von Daten in
drahtlosen Sensor Netzwerke mithilfe von geographischen Informationen. Diese
GeoCast genannten Verfahren benötigen eine Schätzung der aktuellen Position der
Knoten. Heutzutage kann diese Positionsschätzung mithilfe einer Vielzahl von
Methoden erreicht werden, diese reicht von Ultraschall über Laser bis hin zu
GPS-basierten Verfahren. Jedoch benötigen alle diese Verfahren zusätzliche
Hardware und damit auch Energie. Das Funkmodul, dass die Funkkommunikation der
Sensorknoten ermöglicht, verspricht im Gegensatz dazu die Möglichkeit über die
Empfangsstärke der Funksignale die Position zu schätzen. Dieses Verfahren wäre
sehr energieeffizent, weil jede Kommunikation im Netzwerk automatisch die
Positionsschätzung aktualisieren würde. Eine großes Problem dieser Verfahren
ist aktuell jedoch die erreichbare Genauigkeit. Diese soll in diesem
Teamprojekt daher evaluiert werden.
Betreuer
Dipl.-Infrom. Christoph Steup
Status
nicht vergeben
Bearbeitungszeitraum
150 Stunden
verteidigt am
15. Dezember 2018
Download
 WSN-Localization.pdf