ROSE 2012 in Magdeburg

2. Dezember 2012 Posted by Sebastian Ernst Zug

Vom 16.-18. November fand das diesjährige “IEEE International Symposium on RObotic and Sensors Environments” (ROSE2012) an der Otto-von-Guericke Universität Magdeburg statt. Organisiert wurde das 10. Jubiläum dieser Veranstaltung durch die Arbeitsgruppe für eingebettete Systeme und Betriebssysteme (EOS) an der Fakultät für Informatik. In den insgesamt 32 Präsentationen, Beiträgen und Live-Demos wurde ein breites Spektrum der aktuellen Forschung im Bereich Robotik und der Sensornetze vorgestellt und interdisziplinär diskutiert. Die Anwendungsgebiete reichten von der Weltraumrobotik, zu der Prof. Schilling aus Würzburg einen faszinierenden Vortrag hielt, bis hin zur Medizin, Telerobotik und autonomer Exploration. Zwei Schwerpunkte, traten dabei hervor, zum einen die dreidimensionale Umgebungserfassung in Roboteranwendungen und zum anderen die Fragen der Fehlertoleranz in verteilten Applikationen. In das Tagungsprogramm eingebettet war ein Besuch im Fraunhofer Institutes IFF, bei dem im Versuchsfeld die aktuellen Forschungsprojekte im Bereich der Servicerobotik vorgestellt wurden. Mit einer nächtlichen Besichtigung des Magdeburger Domes wurden die internationalen Gäste dann in die eindrucksvollen kulturellen und (bau-) technischen Leistungen des Mittelalters zurückversetzt. Die nächste ROSE findet 2013 in Washington D.C. statt.

Preisträger des

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


6 − = eins

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>